Ev.-Luth. Kirchgemeinde Waldkirchen/Erzgeb.
Ev.-Luth. Kirchgemeinde Waldkirchen,  Börnichener Str. 3,   09579 Grünhainichen / OT Waldkirchen 
|  Impressum / Datenschutz | 

Informationen:

Die aktuellen Bestimmungen in Sachsen erlauben wieder Gottesdienste ohne Beschränkung der Besucherzahl. Wir freuen uns, mit Ihnen zusammen Gottesdienst zu feiern. Nehmen Sie bitte Rücksicht und halten sich an die bekannten Hygieneregeln, insbesondere bitten wir Sie zu beachten:   1. Die Einhaltung des Sicherheitsabstandes von 1,5 Meter nach allen Seiten         ist vorgeschrieben (außer zu Angehörigen des eigenen Hausstandes).   2. Mund-Nasen-Schutz ist empfohlen und selbst mitzubringen. Beim Singen ist er aufgrund des hohen       Ansteckungsrisikos verpflichtend!   3. Vor und nach den Gottesdiensten wird darum gebeten, im Gelände der Kirchgemeinde       keine Grüppchen zu bilden.   4. Personen mit Erkältungssymptomen bleiben zu Hause. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme! Ihr Pfr. Jens Meyer Gott befohlen, bleiben Sie behütet.

Elternabend

für die Konfirmation 2021

Liebe Eltern, knapp die Hälfte der Konfirmandenzeit ist vorbei und die Konfirmation ihres Kindes rückt näher. Zeit, um miteinander zurück zu schauen und den weiteren Ablauf zu klären. Daher lade ich sie herzlich zu einem Elternabend am 13. Juli 2020 um 19:30 Uhr im Pfarrhaus nach Waldkirchen ein. Bitte informieren sie mich bis spätestens 06. Juli, ob sie am Elternabend teilnehmen.  Pfr. Jens Meyer (Kontaktdaten siehe hier).

Elternabend für die Konfirmation 2022

Liebe Eltern, wenn sich ihr Kind im Jahr 2022 konfirmieren lassen möchte, dann lade ich sie ganz herzlich am 16. Juli 2020 um 20:00 Uhr ins Pfarrhaus nach Waldkirchen zu einem Informationsabend ein. Hier werden wir alles Weitere für die Konfirmandenzeit besprechen, die nach den Sommerferien beginnt. Auch wenn ihr Kind noch überlegt, ob es sich konfirmieren lassen möchte, ist es sinnvoll am Konfirmandenunterricht teilzunehmen. Bitte informieren sie mich bis spätestens 6. Juli, ob sie am Elternabend teilnehmen.  Pfr. Jens Meyer (Kontaktdaten siehe hier).

Kirchenvorstandswahlen

2020

Im Gemeindebrief Februar/März hatten wir bereits auf die  diesjährigen Kirchenvorstandswahlen hingewiesen. Das Jahr schreitet weiter voran und es wird dringend Zeit, Kandidaten aufzustellen und die Wahl vorzubereiten: Wahltermine     Waldkirchen: Sonntag, 13.09.2020 Wahlberechtigt, sind Gemeindeglieder, die mind. 14 Jahre alt, konfirmiert oder als Erwachsene getauft sind, sich an den finanziellen Lasten der Kirchgemeinde durch die Zahlung des Kirchgeldes beteiligen und in der Wählerliste verzeichnet sind. Die Wählerliste liegt in der Zeit vom 05.- 19.07.2020 im Pfarrhaus Waldkirchen sowie im Kirchgemeindehaus Börnichen zur Einsichtnahme aus. Wählbar sind Gemeindeglieder, die mind. 18 Jahre alt sind, die Wahlberechtigung besitzen und nicht zur Besorgung ihrer Angelegenheiten unter Betreuung stehen. Bis zum 07.08.2020 muss die Kandidatenliste feststehen. Aufgabe eines Kirchvorstehers oder Gemeindevertreters: -->  auf die regelmäßige Durchführung von Gottesdiensten achten -->  Gemeindearbeit pflegen und nach neuen Formen suchen -->  Ortsgesetze erlassen -->  Kirche, Friedhof, Gemeindehaus verwalten und erhalten -->  Finanzmittel verwalten Der Kirchenvorstand und die Kirchgemeindevertretung gestalten das Leben in der Kirchgemeinde, sie setzen die Maßstäbe für die Zusammenarbeit, für die Angebote, die stattfinden. Das ist eine schöne Aufgabe gemeinsam in einem Team. Wer sich vorstellen kann, dieses Amt zu übernehmen, kann gerne auf die amtierenden Kirchvorsteher oder Pfarrer Meyer zukommen und sich genauer über die Aufgaben und den Zeitaufwand informieren. Dieser ist gar nicht so hoch, wie man vielleicht glaubt. Wenn sich niemand findet?  Leider war es bereits bei der letzten Wahl schwierig, genügend Kandidaten zu finden. Häufig war die Antwort der Angesprochenen: keine Zeit, keine Lust, fragt erstmal die anderen. Kann kein Kirchenvorstand gebildet werden, wird die Kirchgemeinde durch das Regionalkirchenamt zwangsverwaltet. Das heißt, Entscheidungen werden aus der Ferne getroffen, nicht mit dem Hintergrundwissen und der Erfahrung vor Ort. Das sollten wir unbedingt vermeiden. Daher überlegt/überlegen Sie bitte, ob eine Mitarbeit nicht möglich ist.